Tour!

Wohnhäuser Speisinger Straße

Kenndaten
 
Planungs- Bauzeit:  2007 - 2019
Auftraggeber:in: Park Immobilien
Adresse: 1130 Wien, Speisinger Straße 25-27
Bild-ößern!

 

Bebauung

Auf dieser Liegenschaft Wien 13., Speisinger Straße 25-27 wurde ein Neubau mit 16 Wohneinheiten und einer Tiefgarage errichtet.

Entlang der Speisinger Straße wird die Gebäuderfront durch fünf zwei- bis dreigeschossige Baukörper, dem historischen Straßenbild entsprechend, kleinteilig rythmisiert. Hiefür werden die drei zweigeschossigen Flügelbauten im Osten der Liegenschaft, unter Fortführung der beiden Wohnhöfe, bis zur schrägverlaufenden Straßenfront an der Speisinger Straße durchgesteckt und als dreigeschossige Kopfbauten ausgebildet.
Die beiden Binnenhöfe zwischen den Flügelbauten werden bis zur Straßenfront durchgesteckt und gewähren Durchblicke vom Straßenraum über die gesamte Hoftiefe bis zum östlichen Gartenberreich. Mit zwei an der Speisinger Straße zurückgesetzten Staffelgeschoßen werden die Wohnhöfe auf 15m Trakttiefe überbaut und räumlich geschlossen.

Im nördlichen gedeckten Hofabschnitt an der Speisinger Straße befindet sich der Hauptzugang und die Ein- und Ausfahrt der Tiefgarage, sowie Abstellräume für Müll, Fahrräder und Kinderwägen. Im Kopfteil des mittleren Flügelbaus ist sich das Stiegenhaus für die neun Wohnungen im Straßentrakt situiert.

Die unverbauten Flächen und der Grundstücksteil im Osten werden gärtnerische ausgestaltet. Neben privaten Mietergärten mit zusätzlichen Wohnungszugängen wird im östlichsten Teil der Liegenschaft ein Kleinkinderspielbereich mit Spielgeräten und Schwimmteich errichtet. Die beiden Wohnhöfe in der Mitte des Wohnhauses werden trotz Unterkellerung mit der Tiefgarage ebenso gärtnerisch ausgestaltet

Bild-ößern!

 

Straßentrakt

Der erste und zweite Stock ist als Drei-Spänner konzipiert, mit je zwei großzügigen Vier- bis Fünfzimmer-Wohnungen mit über dem Hofgelenk durchgesteckten Wohnküchen, Loggien und Terrassen und je einer Zweizimmer-Wohnung.
Die beiden Flachdächer über den Wohnküchen werden als großzügige Terrassen für die Dachwohnungen genutzt. Durch das bewusste Weglassen von Dachaufbauten in den Gelenksbereichen über den Höfen wird der Duktus der Flügelbauten aus der Tiefe der Liegenschaft an der Straßenfront abgebildet und garantiert gute innere Belichtungsverhältnisse.

Den dreigeschossigen Kopfbauten des Straßentraktes sind drei Dachatelier-Wohnungen aufgesetzt. Je ein durchgesteckter überhöhter Atelierraum bildet das Kernelement, an das die Nebenräume im DG, bzw. Galerieräume angehängt sind. Die Dachaufbauten übernehmen nicht die schräge Straßenflucht, sondern drehen mit orthogonalem Abschluss (entsprechend der Flügelbauten-Geometrie) von der Straßenflucht ab. Durch entsprechend differenzierte Material- und Farbgebung setzten sich die drei Dachaufbauten als eindeutige Dachvolumen von den Sockelbauteilen klar ab.

Bild-ößern!

 

Flügelbauten

Für die östlich hofseitigen Flügelbauten werden sechs spezielle Maisonettewohnungen mit zentralen zweigeschossigen Lichtatrien entwickelt.
Die Maisonettwohnungen sind über die beiden Wohnhöfe im Erdgeschoß mit Fußwegen zwischen den privaten Gärtenhöfen erschlossen. Die siebte Maisonettewohnung befindet sich an der süd-östlichen Grundgrenze und somit ohne Bezug zur Speisinger Straße im Inneren der Liegenschaft.

Der Reihenhauscharakter wird durch direkte Zugänge vom Garagengeschoß unterstrichen.  Hiefür werden die Wohnungsstiegen mit Tageslicht in das Kellergeschoß mit den wohnungszugeordneten Nebenräumen geführt. Somit sind die erforderlichen PKW-Stellplätze in der Tiefgarage unmittelbar diesen Wohnungen zugeordnet.

Bild-ößern!

Fotos: © Rupert Steiner

 

 

weitere Informationen ...
Ville Verde Grünes Wohnen am Schwimmbiotop, Park Immopbilien

 

home   suche Seitenanfang!